Eisenbahnen in Ulm, um Ulm und um Ulm herum

Startseite > Straßenbahn Fahrzeuge > Combino > Tw 43 "Albert Einstein"

 

 

Baujahr:

Hersteller: 

Lieferung an:

Eingang SWU:

Abgestellt SWU:

Besonderheit:

2003

Siemens

Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH, Verkehr

9. Mai 2003

--

Erste Straßenbahn (Abnahmefahrt) nach Böfingen am 24. November 2008

Mess-Fahrzeug mit Gewichten nach Böfingen (Ende 2008/Anfang 2009)

Eröffnungsstraßenbahn nach Böfingen am 21. März 2009

 

Namensgebung:

Albert Einstein - Physiker und Nobelpreisträger

* 1879 in Ulm, † 1955 in Princeton/USA

Kurzbiografie

- Nach Entlassung aus der württembergischen Staatsbürgerschaft Ausbildung zum Physiklehrer

  in der Schweiz.

- Anstellung beim „Eidgenössischen Amt für geistiges Eigentum“, (Patentamt) in Bern.

- 1905: Veröffentlichung der speziellen Relativitätstheorie und anderer wissenschaftlicher

  Erkenntnisse, die seinen Weltruhm begründen.

- Professuren in Bern, Zürich und Prag und später Direktorat am Kaiser-Wilhelm-Institut für

  Physik in Berlin.

- 1916-1917: Vollendung der Allgemeinen Relativitätstheorie und Veröffentlichung ihrer 

  experimentellen Bestätigung durch die Royal Society und Royal Astronomical Society in London.

- 1922: Nobelpreis für Physik.

- Flucht vor dem Naziterror nach Princeton in den USA, dort Forschungstätigkeit.

 

Quelle: SWU Verkehr

 

Werbung:

ohne Werbung

1150 Jahre Ulm, 125.Geburtstag Albert Einstein

20 Jahre Wissenschaftsstadt Ulm

ohne Werbung

SWU Naturstrom

Ulmer Fischerstechen 2017

ohne Werbung

REWE

(5/2003 - 12/2003)

(12/2003 -              )

(        - 5/2006 -      )

(        - 9/2008 -      )

(        - 11/2008 - 2/2017)

(3/2017 -                )

(    /2017 - 11/2017)

(11/2017 -              )

 

                                                                                                <Zum Vergrössern bitte anklicken>

 

  

 

 Combino Tw 43 auf der ersten Fahrt einer Straßenbahn nach Böfingen.

 

  Haltestelle Eugen-Bolz-Straße am 24. November 2008

 

 

 

 Auch an dieser Haltestelle wird bei der ersten Fahrt ein Halt eingelegt.

  

  Haltestelle Alfred-Delp-Weg am 24. November 2008

 

  

 

 Das Ziel, die Wendeschleife Ostpreussenweg ist erreicht.

 

  Endhaltestelle Ostpreussenweg am 24. November 2008

 

 

 

 Nacheinander werden beide Haltestellengleise befahren

  Erst das regulär befahrene Gleis...

  

  Endhaltestelle Ostpreussenweg am 24. November 2008

 

  

 

 ...dann das Ausweichgleis.

 

  Endhaltestelle Ostpreussenweg am 24. November 2008

 

 

 

 

 Abnahme der Bahnsteigkante.

  

  Endhaltestelle Ostpreussenweg am 24. November 2008

 

  

 

 Bei der Talfahrt werden von Tw 43 Bremsversuche gemacht. Hier ist

  die Flachstrecke an der Donau wieder erreicht. 

 

  Hoher Steg am 24. November 2008

 

 

 

 

 An der Wendeschleife am Hohen Steg fährt Tw 43 wieder gen Böfingen.

  

  Böfinger Straße am 24. November 2008

 

  

 

 .Ausfahrt vom Ehinger Tor Richtung Wagnerstraße.

 

  Ehinger Tor am 2. April 2010

 

 

 Der seit März 2009 bestehende Umsteigepunkt zwischen der Linie 1 

   und der beim Egertweg gekappten Linie 4 zeigt sich ein Jahr nach

   Inbetriebnahme noch sauber.

  

  Egertweg am 2. April 2010

 

 

 

 

 Umwelt pur in Böfingen: Acker, Windrad, Wald und Naturstrom-Tw 43.

 

  beim Sachsenweg am 22. April 2011

 

 

 

 An der Söflinger Kronenbrauerei verläuft die Strecke

  kurz vor der Endhaltestelle eingleisig bzw. in einer Blockschleife.

  

  Uhrenmachergasse am 26. August 2016

 

 

 

 

 Nach dem Ehinger Tor folgt die Ehinger Tor-Unterführung unter den Bahngleisen.

 

  beim Ehinger Tor am 4. Februar 2017

 

 

 

 Tw 43 mit neuer Werbung für das Ulmer Fischerstechen 2017 

   hat soeben am frühen Abend die Endhaltestelle Söflingen verlassen.

  

  Ulm-Söflingen am 19. März 2017

 

 

 

 REWE fährt seit November 2017 mit der Straßenbahn,

  hier in Sichtweite des Ulmer Münsters.

 

  beim Donaustadion am 3. Dezember 2017

 

 

letzte Änderung:  03. Dezember 2017          © www.UlmerEisenbahnen.de

 

Sollte auf der linken Seite keine Auswahlleiste erscheinen, dann bitte unter www.UlmerEisenbahnen.de neu starten.