Eisenbahnen in Ulm, um Ulm und um Ulm herum

Startseite > Startseite > Eisenbahn Streckenkunde > Güter- und Industriegleise 

                                                   > Industriegebiet Neu-Ulm-Starkfeld (westlich KBS 975)

 

Industriegebiet Neu-Ulm-Starkfeld (westlich KBS 975)

Industriegebiet Neu-Ulm-Finninger Ried (östlich KBS 975/zwischen KBS 980 und 975) siehe hier

 

Über mehrere Sägezahnfahrten (Zwei Spitzkehren) ist das Industriegebiet Neu-Ulm-Starkfeld mit dem Bahnhof Neu-Ulm im weiteren Verlauf des Containerbahnhofs verbunden (seit 12./13.Februar 2005 ist die Zufahrt nur noch über die KBS 975 möglich!). Das Gleisnetz erstreckt sich auch heute noch bis zum BÜ Reuttier Straße an der KBS 975. Befahren wird nur noch das Stammgleis bis etwa zur Europastraßenbrücke (B10). Hier befindet sich die Schrotthandlung Götz, in der immer Eaos-Waggons bereit stehen.

 

Situation ab Sommer?/Herbst 2005: Zufahrt erfolgt über Weiche (Spitzkehre) südlich der Europa- brücke, Ende Stammgleis am Pfaffenweg zwischen Frühjahr und Herbst 2005 entfernt, ehem. Zufahrtsgleis entlang KBS 975 zwischen ehem. Containerbhf und Brücke "Im Starkfeld" (hinter LIDL) entfernt und 2.Gleis KBS 975 + Lärmschutzwand eingebaut, Hp Finninger Straße verlegt, für 2.Gleis entlang Max-Eyth-Straße Untergrund vorbereitet.                        (Beobachtungen bis 31.Oktober 2005)

 

Anschlüsse entlang des Stammgleises

<Bilder dazu siehe unten>

 

Anschluß _______

 ehem. Anschluß, Abriß b. Hallenneubau

 

Süd West Chemie

 ehem. Anschluß, Abriß bei Brückenbau,

 teilweise Gleise noch vorhanden (10/05)

 

Nutzfahrzeuge Wilhelm Mayer

 Gleis vorhanden

 

Stahlhandel Reiner

 noch in Betrieb, Bedienungszeiten s.u.

 

Anschluß Milkana

 Situation unbekannt

 

Wollhallen

 Ende Stammgleis/Wollhalle 2 erhalten

 Ende Stammgleis (03-10/05) entfernt

 

Baustoffe Wölpert                         

 nur Weiche mit Gleisstumpf erhalten

 

Spedition/Lagerei  Renz

 noch in Betrieb, Bedienungszeiten s.u.

 

Anschluß Posselt

 Weiche mit Anschlußgleis erhalten

 

Sanitär Reisser                       

 ehem. Anschluß, Trasse noch erkennbar

 

Schrotthandel Götz    

 noch in Betrieb, Bedienungszeiten s.u.

 

Milchwerke Schwaben

 Gleise vorhanden, keine Bedienung

 

Spedition Heppner

 Gleis vorhanden, keine Bedienung

Lage des Industriegleises an der KBS 975 (Stand:11/05)

(zwischen Containerbhf. Neu-Ulm und Schwaighofen

 Plan wegen Lizenz aktuell entfernt (2018)

Farblegende für Gleise:

 

 

Bedienung: W(Sa) mit 294 (Richtung Ulm/2.Spitzkehre)
 

aktuelle Zeiten:    (ohne Gewähr)

(inkl. Bedienung IG Pfuhler Ried östlich KBS 975)

 

<Neu-Ulm an>         (disclaimer)

   2018: Ulm ab 3.43 Uhr, Neu-Ulm an 3.49 Uhr (55485)

              Ulm ab 9.58 Uhr, Neu-Ulm an 10.08 Uhr (55489)

 

<Neu-Ulm ab>         (disclaimer)

   2018: Neu-Ulm ab 12.27 Uhr, Ulm an 12.34 Uhr (55490)

             Neu-Ulm ab 18.06 Uhr, Ulm an 18.15 Uhr (55488)

 

veraltete Angaben:

CB xxxxx    Industriegleis Neu-Ulm 6.15 - 8.00, meistens ca. 7.00

                   --> Schrotthandlung Götz, Lagerei Renz, Stahlhandlung Reiner

CB xxxxx    Industriegleis Neu-Ulm 13.00 - 14.30; nur bei Bedarf

                   --> Lagerei Renz, Stahlhandlung Reiner

Quelle der Fahrzeiten:

Am 15.8.2003 schrieb Christian Eberhardt im Güterzug-Forum von Drehscheibe-Online:

Autor: Christian Eberhardt 

Datum:   15.08.03 11:28

Hallo!

Nach meinen Beobachtungen wird das Neu-Ulmer Industriegebiet zu folgenden Zeiten bedient:

Schrotthandlung Götz: W(Sa) irgendwann zwischen 6.15 und 8.00; meistens so um ca. 7.00; dieser Anschluß wird normalerweise nie am Nachmittag bedient.

Die Lagerei Renz(?) oder so (bei der Firma Götz; CB kann dort nicht gut fotografiert werden) wird am Morgen mit der CB zur Firma Götz bedient; im Bedarfsfall noch irgendwann zwischen 12.00 und 14.30

Die Stahlhandlung Reiner ( beim Mutschlerparkhaus) wird nur noch sporadisch bedient meistens mit der CB zur Firma Götz; im Bedarfsfall noch irgendwann zwischen 12.00 und 14.30.

Die Milchwerke werden nicht mehr bedient

EVO-Bus (hochinteressantes Ladegut):

Vormittags zwischen 7.15 und 9.00 (glaube nur Di-Fr)

Nachmittags zwischen 12.00 und 15.30 (meistens zw. 14.15 u. 15.30)

(Lackierte Buskarosserieteile u. leere Wägen werden mitgenommen, die restlichen Wägen mit den unlackierten Karosserieteilen werden wieder in den Anschluss EVO-Bus zurückgeschoben; das Rangieren findet an der Weiche beim BÜ Max-Eyth-Str. statt.)

 

 

Fotos:

<Zum Vergrößern der Bilder bitte einfach das Vorschaubild klicken>

 

Fotos mit Hzl-Regioshuttle 209 entstanden anläßlich einer Bereisung verschiedener Industriegleise in Ulm 

durch www.IBSE.de am 29./30.Mai 2004.

 

 

Zufahrt Bahnhof Neu-Ulm/KBS 975
          - (alt: Containerbahnhof - Wilhelm Mayer, neu: Zufahrt IG Pfuhler Ried) -
1.Spitzkehre

 

 

  

 HzL 209 zwischen dem damaligen Containerbhf

  und der 1.Spitzkehre.

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 30. Mai 2004

 

 

 

 

 Einfahrt in die 1.Spitzkehre.

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 30. Mai 2004

 

 

1.Spitzkehre (alt: bei Wilhelm Mayer, neu: Zufahrt IG Pfuhler Ried)
          - BÜ Borsigstraße I -
2.Spitzkehre (bei Reuttier Straße)

 

 

  

 294 953 verläßt nach getaner Arbeit das

  Neu-Ulmer Industriegebiet "Im Starkfeld".

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 11. Mai 2018

 

Anschluß _______?________
ehem. Abzweig vom Stammgleis hinter dem BÜ Borsigstraße I

 

 

  

 HzL 209 kurz vor dem BÜ Borsigstraße I

  am ehem. Anschluß _____.

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 30. Mai 2004

 

Bahnübergang BÜ Borsigstraße I
ehem. 2-gleisig (Anschluß Wilhelm Mayer, Stammgleis), nur Andreaskreuz

 

 

 

 

 Überquerung des BÜ Borsigstraße I.

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 30. Mai 2004

 

 

 

 

 Hinter dem BÜ Borsigstraße I.

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 30. Mai 2004

 

Anschluß Landmaschinen Wilhelm Mayer
ehem. Anschluß

 

 

 

 

 Anschluß Wilhelm Mayer

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 31. Dezember 2006

 

Anschluß ________?_____
ehem. Anschluß

 

 

 

 

 Anschluß ______?____

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 31. Dezember 2006

 

 

2.Spitzkehre
          - BÜ Borsigstraße II - BÜ Im Starkfeld
- Reiner - Milkana - Wollhallen -
BÜ Finninger Straße

 

Bahnübergang BÜ Borsigstraße II
1-gleisig, nur Andreaskreuz

 

 

  

 Überquerung des BÜ Borsigstraße II.

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 30. Mai 2004

 

 

  

 Überquerung des BÜ Borsigstraße II.

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 30. Mai 2004

 

Bahnübergang BÜ Im Starkfeld
ehem. 2-gleisig (Anschluß Reiner, Stammgleis), nur Andreaskreuz

 

 

 

 

 Zwischen den BÜ Borsigstraße II und BÜ Im Starkfeld.

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 30. Mai 2004

 

 

 

 

 294 953 quert den BÜ Im Starkfeld,

  rechts das ehem. Anschlußgleis Stahlhandel Reiner.

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 11. Mai 2018

 

 

 

 Blick auf den 2005 damals noch betriebsfähigen

  Anschluß Stahlhandel Reiner, rechts das Stammgleis.

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 6. Januar 2005

 

Anschluß Stahlhandel Reiner
ehem. Abzweig vom Stammgleis noch vor dem BÜ Im Starkfeld, teils 2-gleisig

 

 

 

 

 2005 wurde der Anschluß Stahlhandel Reiner noch bedient.

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 6. Januar 2005

 

 

  

 Blick auf ein Tor mit Gleisanbindung

  im Anschluss Stahlhandel Reiner.

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 15. April 2007

 

Anschluß Milkana
ehem. Anschluß

 

Anschluß Wollhallen
Situation unbekannt

 

 

 

 

 Die Gleisharfe mit den Anschlussgleisen zu

  den Wollhallen zeigt sich 2005 gerupft.

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 15. April 2007

 

 

BÜ Finninger Straße
          - BÜ Pfaffenweg
- Wölpert - Renz - Reisser - Götz -
BÜ Zeppelinstraße 

 

Bahnübergang BÜ Finninger Straße
1-gleisig, Andreaskreuz+Blinklichtanlage

 

 

 

 

 Zwischen den BÜ Borsigstraße II und BÜ Im Starkfeld.

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 30. Mai 2004

 

Anschluß Fernmeldeamt (?) Neu-Ulm
ehem. Anschluß, Abbau Anschlußweiche ?, Gleisreste 5/2018 vorhanden

 

 

 

 Anschluß

   Fernmeldeamt

  

  Neu-Ulm,

  Industriegebiet

  "Im Starkfeld"

  am 15. April 2007

 

 

 

 

 Zwischen den BÜ Finninger Straße und BÜ Pfaffenweg.

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 11. Mai 2018

 

Bahnübergang BÜ Pfaffenweg
1-gleisig, Andreaskreuz+Blinklichtanlage

 

 

 

 

 Zwischen den BÜ Borsigstraße II und BÜ Im Starkfeld.

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 11. Mai 2018

 

 

 

 

 Zwischen den BÜ Borsigstraße II und BÜ Im Starkfeld.

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 30. Mai 2004

 

Anschluß Wölpert
ehem. Anschluß (Weiche 408)

 

 

 

 

 Anschluß Wölpert.

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 30. Mai 2004

 

 Anschluß Wölpert

  

  Neu-Ulm,

  Industriegebiet

  "Im Starkfeld"

  am 15. April 2007

 

Anschluß Spedition Renz / Lagerei Renz
ehem. Anschluß (Weiche 407)

 

 Anschluß Renz

  

  Neu-Ulm,

  Industriegebiet

  "Im Starkfeld"

  am 30. Mai 2004

 

 

 

 Anschluß Renz

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 15. April 2007

 

Anschluß Posselt
ehem. Anschluß (Weiche 406)

 

 Anschluß Posselt

  

  Neu-Ulm,

  Industriegebiet

  "Im Starkfeld"

  am 30. Mai 2004

 

Anschluß Reisser(?)
ehem. Anschluß, Zufahrtstor noch vorhanden (Stand 2005)

 

 

 

 

 Anschluß Reisser

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 30. Mai 2004

 

Anschluß Schrotthandel Götz

Stammgleis = Verladegleis, z.Z. Ende der bedienten Stammstrecke, Eaos-Waggons werden zeitweise bis über den 

BÜ Zeppelinstraße zum Abstellen geschoben, Bedienungszeiten s.u. Fahrzeiten

 

 

BÜ Zeppelinstraße  (ab hier keine regelmässige Fahrten mehr)
          - BÜ Dornierstraße -
Ende Stammgleis

 

Bahnübergang BÜ Zeppelinstraße
1-gleisig, Andreaskreuz, nur noch für Abstellfahrten von Eaos-Waggons von Schrotthandel Götz in Betrieb

 

 

 

 

 Zwischen den BÜ Borsigstraße II und BÜ Im Starkfeld.

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 7. Januar 2005

 

Bahnübergang BÜ Dornierstraße
1-gleisig, Andreaskreuz,
Kopfsteinpflasterbelag

 

Zufahrt über Weiche von KBS 975 (Spitzkehre)
(Sommer(Herbst 2005 bis März 2007(?), auf Grund NU21-Bauarbeiten bei Zufahrt am Containerbhf

 

Anschluß Milchwerke Schwaben

Anschlußgleis vorhanden, z.Z. ohne Bedienung

 

Anschluß Spedition Heppner

Anschlußgleis vorhanden, z.Z. ohne Bedienung

 

 

 

 Im Asphalt liegt das ungenutze Anschlußgleis Heppner,

  während auf dem Umsetzgleis am Streckenende ausrangierte

  Waggons stehen.

  IC 2013 ist auf der parallelen KBS 975 unterwegs.

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 5. Februar 2017

 

Ende Stammgleis an BÜ Reuttier Straße (KBS 975)

Umsetzgleis vorhanden (symmetrisch!), z.Z. ohne Befahrung

 

 

 

 

 Umsetzgleis am Streckenende.

  

  Neu-Ulm, Industriegebiet "Im Starkfeld" am 2. Januar 2005

 

 Ende Stammgleis

  

  Neu-Ulm,

  Industriegebiet

  "Im Starkfeld"

  am 2. Januar 2005

 

 

Weitere externe Infos/Links:          ( disclaimer)

 

 

 

letzte Änderung:  17. Mai 2018        © www.UlmerEisenbahnen.de

 

Sollte auf der linken Seite keine Auswahlleiste erscheinen, dann bitte unter www.UlmerEisenbahnen.de neu starten.