Eisenbahnen in Ulm, um Ulm und um Ulm herum

Eisenbahn > Streckenkunde > Verschollene Gleise und Anlagen 

                                                                        > ehem. Hp Ulm-Donautal & Hp Grimmelfingen

 

Haltepunkt Donautal & Haltepunkt Grimmelfingen

 

Lage der Haltepunkte im Ulmer Donautal an der KBS 751

 

KBS 751 (Südbahn)  km 97,5           ehem. Grimmelfingen, ehem. Donautal, ehem. Ulm-Donautal

Ehem. Hp Grimmelfingen (bis 4.Juni 1903), ehem. Bf Donautal (4.Juni 1903 - 1.Februar 1933), ehem. Hp Ulm-Donautal (1.Februar 1933 - 1.Juni 1986), inzwischen aufgelassen, betrieblich in Awanst umgewandelt, Stationsgebäude und Nebengebäude noch erhalten, wurde 2003 durch Hp Ulm-Donautal bei km 99,0 "reaktiviert".

 

KBS 751 (Südbahn)  km 99,4           ehem. Grimmelfingen, ehem. Ulm-Grimmelfingen

Ehem. Hp Grimmelfingen (4.Juni 1903 - 1.Februar 1933), ehem. Hp Ulm-Grimmelfingen (1.Februar 1933 - 17.Mai 1953)

keine Reste mehr erkennbar, wurde quasi 2003 durch Hp Ulm-Donautal bei km 99,0 "reaktiviert".

 

KBS 751 (Südbahn)   km 99,6          Hp Ulm-Donautal

Eröffnung 2003, Bahnsteige für 2xRegioshuttle errichtet, Lage jeweils westlich und östlich der Straßenbrücke, behindertengerecht ausgebaut, jeweils Unterstand und Fahrkartenautomat, Bahnsteig nach Ulm zwischen Streckengleis und Industriegleis errichtet.

 

Zeittafel zum besseren Verständnis

Eröffnungen, Umbennungen, Schließungen innerhalb von 2km, aufgeteilt auf die 3 Standorte, Sichtweise von West nach Ost

 

km 99,6

km 99,4

km 97,5

??

---

---

Eröffnung Hp "Grimmelfingen"

4.Juni 1903

---

Eröffnung Hp "Grimmelfingen"

Umbenennung in Hp "Donautal"

1.Januar 1926

 

 

 

 

 

---

Der bisher nur dem Personen- und beschränkten Gepäckverkehr dienende Hp Grimmelfingen wird für die unbeschränkte Abfertigung von Reisegepäck, Expreßgut und Hunden zugelassen.

Grimmelfingen bleibt eingerichtet für die beschränkte Abfertigung von Eil- und Frachtgütern

Der bisher nur dem Personen- und beschränkten Gepäckverkehr dienende Hp Donautal wird für die unbeschränkte Abfertigung von Reisegepäck, Expreßgut und Hunden zugelassen.

  

 

1.Februar 1933

---

Umbenennung in "Ulm-Grimmelfingen"

Umbenennung in "Ulm-Donautal"

1.Mai 1938

---

Der bisher dem Bf Einsingen unterstehende Hp "Ulm-Grimmelfingen" wird dem Bf Ulm unterstellt.

Der bisher dem Bf Einsingen unterstehende Hp

"Ulm-Donautal" wird dem Bf Ulm unterstellt.

17.Mai 1953

---

Hp "Ulm-Grimmelfingen" wird aufgehoben

 

1.Oktober 1959

---

---

Hst Ulm-Donautal in Bf IV.Klasse umgewandelt.

1.Februar 1968

---

---

Bf Ulm-Donautal wird Haltestelle (unbesetzt).

1.Juni 1986

 

 

---

---

Haltestelle organisatorisch aufgelassen,

Umwandlung in Awanst,

bleibt Tp für Wagenladungen (--> Industriegebiet Ulm-Donautal) und für Busverkehr.

2003

(Wieder-)Eröffnung

 Hp "Ulm-Donautal"

---

---

 

Quelle:

Hans-Wolfgang Scharf

Die Eisenbahn im Donautal

EK-Verlag

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ehem. Hp Ulm-Donautal    23.August 2004

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

letzte Änderung: 27.November 2005        © Alexander Schatz  

8.September 2004